Jetzt Kontakt aufnehmen
Sie befinden sich hier: HörberatungErlebnisberichteNoura L.

Erlebnisbericht Noura L.


Wie ist es Ihnen nach der Veröffentlichung des KIND Werbespots gegangen? Sind Sie viel darauf angesprochen worden?

Meine Schüler haben mich direkt am nächsten Tag auf den Werbespot angesprochen, das hat sich super schnell verbreitet. Die freuten sich und meinten „unsere Lehrerin ist jetzt berühmt“. Auch von Bekannten wurde ich viel darauf angesprochen. Die wollten wissen, ob ich wirklich Hörgeräte trage, das wussten tatsächlich einige nicht und haben dann ganz interessiert nachgefragt.
Das Tolle an der KIND Kampagne ist, dass sie viel dafür tut, dass Hörgeräte als etwas „Normales“ angesehen werden, dass Vorurteile abgebaut werden.

Aus welchen Gründen ist Ihr Hörgerät für Sie unverzichtbar?

Wenn ich mein Hörgerät nicht trage und mein Umfeld nicht verstehe, reagiere ich genervt, das strengt mich einfach sehr an. Wenn ich zum Beispiel in den Urlaub fahre vergewissere ich mich immer, dass ich mein Hörgerät dabei habe. Einmal habe ich es schon vergessen - das war echt ärgerlich.

Wie sind Sie zu KIND gekommen?
Ein guter Freund war bereits Kunde im KIND Fachgeschäft bei mir um die Ecke und hatte dort gute Erfahrungen gemacht. Also bin ich dort hinmarschiert, weil ich wusste, dass ich keine endlose Odyssee durchmachen wollte.

Was gefällt Ihnen denn so an der Betreuung bei KIND?
Meine Betreuerin ist immer sehr ehrlich, direkt und freundlich. Sie hat mir genau zugehört und ist auf meine Bedürfnisse eingegangen. Ich hab das Gefühl, dass ich ihr vertrauen kann, dass sie versucht für mich das Bestmögliche möglich zu machen. Ich fühl mich einfach gut betreut. Das ist mir sehr wichtig, gerade beim Thema Hören. Ich finde, das Hören entscheidet, ob ich in meinem Leben integriert bin und alles mitbekomme oder eben nicht. Mein Hörgerät ist klein und kaum zu sehen – viele bekommen gar nicht mit, dass ich ein Hörgerät trage, das zudem technisch sehr gut ist.

Was würden Sie jemandem empfehlen, der Sie nach einem Hörgeräteakustiker fragt?
Ich würde ihm empfehlen, zu meinem KIND Fachgeschäft zu gehen, weil ich da immer, egal welcher Mitarbeiter da gewesen ist, sehr freundlich begrüßt und empfangen worden bin und man sich immer Zeit für mich nimmt – auch wenn ich ab und zu im Fachgeschäft vorbeischaue, um mein Gerät reinigen zu lassen.

Und die Mitarbeiter bei KIND waren fair und konnten Ihre Erwartungen erfüllen?
Ja, definitiv. Durch die lange Ausprobierphase konnte ich mir wirklich eine Meinung bilden und ein Gefühl für das Gerät entwickeln. Anschließend war ich mir hundertprozentig sicher, dass ich das Gerät auch wirklich will und es nicht einfach nur in die Ecke legen werde.

 Mehr erfahren