Bedingungen für den Kauf und die Einlösung von Geschenkgutscheinen


1. Geltungsbereich

Diese Bedingungen gelten für

  • den Kauf von Geschenkgutscheinen in unseren deutschen Fachgeschäften und im KIND Webshop - für den Kauf im Webshop ergänzend zu unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Webshop (AGB), die im Fall von Widersprüchen nachrangig sind - und für

  • die Einlösung von Geschenkgutscheinen in unseren KIND Fachgeschäften in Deutschland.

2. Vertragspartner

Zum Kauf eines Geschenkgutscheins sind nur Personen berechtigt, die das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Der Vertrag kommt zwischen Ihnen als Käufer und der KIND GmbH & Co. KG (KIND), Kokenhorststraße 3-5, 30938 Burgwedel als Verkäufer zustande.

3. Zustandekommen des Vertrages

Die in unseren KIND Fachgeschäften und im Webshop dargestellten Produkte (Gutscheine) sind lediglich als Aufforderung zur Bestellung zu verstehen. Sie stellen kein verbindliches Angebot dar.

4. Widerrufsrecht

Bei Erwerb von Geschenkgutscheinen in unserem Webshop haben Sie das Recht, den Vertrag binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Die Einzelheiten entnehmen Sie bitte den AGB.

Wenn Sie den Vertrag widerrufen und der Wertgutschein bereits teilweise oder vollständig eingelöst wurde, ist von Ihnen Wertersatz in Höhe des bereits eingelösten Betrages des Gutscheinnennwertes zu leisten.

5. Zahlungsmodalitäten

Die Einzelheiten der Zahlungsmodalitäten für den Kauf in unserem Webshop entnehmen Sie bitte unseren AGB für unseren Webshop. In unseren Fachgeschäften können Sie Geschenkgutscheine per Barzahlung oder per EC- oder Kreditkartenzahlung erwerben.

6. Einlösung von Geschenkgutscheinen

Den Gutschein können Sie innerhalb der gesetzlichen Frist, d. h. bis zum Ende des dritten Jahres nach dem Jahr des Gutscheinkaufs, in allen KIND Fachgeschäften in Deutschland einlösen. Ist der Preis der Leistung, für die der Gutschein eingelöst wird, geringer als der Gutscheinwert, verbleibt das Restguthaben auf dem Gutschein. Eine Barauszahlung oder Verzinsung des Gutscheinwerts ist ausgeschlossen. Der Gutschein kann nur für den Kauf von Waren und nicht für den Kauf von weiteren Gutscheinen verwendet werden.

Die Gültigkeitsdauer des Gutscheins über den Differenzbetrag entspricht der verbleibenden restlichen Gültigkeitsdauer des ursprünglichen, nur teilweise eingelösten Gutscheins. Der Gutschein ist übertragbar. Der Verkäufer kann mit befreiender Wirkung an den jeweiligen Inhaber leisten. Dies gilt nicht, wenn der Verkäufer Kenntnis oder grob fahrlässige Unkenntnis von der Nichtberechtigung, der Geschäftsunfähigkeit oder der fehlenden Vertretungsberechtigung des jeweiligen Inhabers hat.